Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Themenbereich Musikalische Bildung

 

Musikalische Bildung in der Krise: Analysen und Lösungsansätze.Musik & Ästhetik, Heft 87 (Juli 2018). Stuttgart: Klett-Cotta (S. 84-87).

Die Krise Musikalischer Bildung dauert nun bereits seit vielen Jahren an und verschärft sich dabei zunehmend. Auch von politischen Entscheidungsträgern wird der hohe Wert Musikalischer Bildung häufig betont, konkrete Ressourcenvergaben stehen in den meisten Fällen jedoch deutlich im Widerspruch zu derartigen Aussagen. Zwar gibt es immer wieder auch Ansätze zur Verbesserung der Situation, diese betreffen jedoch zunehmend nur punktuelle Maßnahmen und Einzelprojekte, während sich die Rahmenbedingungen für nachhaltige und langfristige Lernangebote beständig weiter verschlechtern – dies betrifft insbesondere den Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen.

In diesem kurzen Beitrag in der Rubrik "Forum" werden einige grundlegende Analysen zu den Ursachen dieser Entwicklung entfaltet und darauf aufbauend Rahmenbedingungen, die zu einer grundlegenden Verbesserung der Situation erforderlich sind, sowie erste diesbezügliche Aktivitäten musikpädagogischer Verbände vorgestellt.

 

Foundation of the new European platform for music teacher associations at the 24th EAS-Conference in Vilnius 2016. In: Looking for the unexpected - Creativity and innovation in music education. Proceedings of the 24th EAS Conference (S. 35-36). Online-Publikation: European Association for Music in Schools. Verfügbar unter: https://easwebsite.files.wordpress.com/2015/11/conference-proceedings_eas_2016.pdf

Basic ideas, first activities, ideas for the second meeting of European music teacher associations at Salzburg 2017 and future prospects are described and discussed in this paper.

 

24. EAS-Conference & Europäisches Netzwerk der Musiklehrerverbände. Musikunterricht aktuell, Heft 3, Mai 2016 (S. 30-31). Mainz/Kassel: Bundesverband Musikunterricht.

Neben einem Kurzbericht von der 24. EAS-Conference 2016 bin Vilnius wird hier von der Gründung und den geplanten weiteren Aktivitäten des europäischen Netzwerks der Musiklehrerverbände berichtet, welches in Zusammenarbeit der European Association for Music in Schools (EAS) und des Bundesverbandes Musikunterricht (BMU) seine Arbeit mit einem ersten Treffen in Vilnius aufgenommen hat.

 

Den kontinuierlichen Musikunterricht im Blick - Interview mit Michael Pabst-Krueger, Bundesvorsitzender des Arbeitskreises für Schulmusik. neue musikzeitung, Ausgabe 9/14 - 63. Jahrgang (S. 11). Regensburg: con brio.

Der neue Bundesverband Musikunterricht soll beim Bundeskongress Musikunterricht im September 2014 in Leipzig gegründet werden. Die Rahmenbedingungen aus AfS-Perspektive sowie die Zielsetzungen und Perspektiven des neuen Verbandes erläutert der AfS-Bundesvorsitzende in diesem aktuellen Interview, welches über den folgenden Link auch online eingesehen werden kann: Den kontinuierlichen Musikunterricht im Blick.

 

Gründung des Bundesverbandes Musikunterricht auf der Zielgeraden. AfS-Magazin, Heft 37, Mai 2014 (S. 30-39). Berlin: AfS-Eigenverlag.

Die Vorbereitungen zur Gründung des Bundesverbandes Musikunterricht sind inzwischen soweit fortgeschritten, dass jene im Rahmen des Bundeskongresses Musikunterricht am 20. September 2014 in Leipzig vollzogen werden soll. In diesem Artikel werden die Ziele und Aufgaben des neuen Verbandes, die Rahmenbedingungen für die Verbandsstruktur, das Strukturmodell, die Gremien und das Finanzierungsmodell des neuen Verbandes, die Vorteile der Neugründung für die Mitglieder u.v.a. Aspekte ausführlich erläutert. Der vollständige Artikel kann über den folgenden Link heruntergeladen werden: Gründung des Bundesverbandes Musikunterricht auf der Zielgeraden.

 

Der lange Weg zum gemeinsamen Bundesverband Musikunterricht. AfS-Magazin, Heft 36, November 2013 (S. 34-36). Berlin: AfS-Eigenverlag.

Die vielen Initiativen, Überlegungen und Diskussionen zum Zusammenschluss der beiden Musiklehrerverbände VDS und AfS sind in den vergangenen Jahren immer wieder ins Stocken geraten, neu belebt worden und bisher trotz erheblicher Anstrengungen nicht in die Tat umgesetzt worden. In diesem Artikel werden die größten Schwierigkeiten und Probleme, die bei einer Fusion zu lösen sind benannt und die im Jahre 2013 mit neuem Schwung aufgenommenen Aktivitäten zur Gründung eines neuen, gemeinsamen Bundesverbandes besschrieben. Der vollständige Artikel kann über den folgenden Link heruntergeladen werden: Der lange Weg zum gemeinsamen Bundesverband Musikunterricht.