Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Aktuelle und in Kürze erscheinende Veröffentlichungen 

 

Musikpädagogik in gesellschaftlicher Verantwortung. In: Brenk, Markus / Englbrecht, Bernd (Hrsg.): Handlung Gestaltung Bildung. Festschrift für Ortwin Nimczik. Paderborn: Brill Fink Detmolder Hochschulschriften, 2022.

Als grundlegend für das Gelingen musikalischer Bildung, insbesondere an allgemeinbildenden Schulen, werden hier drei Grundpfeiler der Musikpädagogik benannt: Musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und bildungspolitische Arbeit. Am Beispiel des Engagements des mit dieser Festschrift gewürdigten Kollegen Ortwin Nimczik zeigt der Beitrag Möglichkeiten und Wirksamkeiten bildungspolitischen Engagements auf und beleuchtet in diesem Zusammenhang auch die Entstehungsgeschichte des Bundesverbandes Musikunterricht.

 

Klassenmusizieren. In: Jank, Werner (Hrsg.): Musik-Didaktik: Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II. Mannheim: Cornelsen Scriptor, 2021 (S. 160-175  grundlegend überarbeitete Neuauflage).

Klassenmusizieren ist inzwischen zentraler Bestandteil des Musikunterrichts an allgemeinbildenden Schulen aller Schul- und Altersstufen. In diesem Grundsatzartikel werden historische Einordnungen vorgenommen, die in der Literatur und im fachdidaktischen Sprachgebrauch teilweise unterschiedlich verwendeten Begriffe analysiert und präzisiert, die wichtigsten Intentionen sowie die unterschiedlichen Formen des Musizierens mit Schulklassen beschrieben, Hintergründe und Problemfelder aufgezeigt sowie Perspektiven und Desiderata des Klassenmusizieren im Rahmen musikalischer Bildung an allgemeinbildenden Schulen aufgezeigt.

Dieser Beitrag wurde im Rahmen der 2021 erschienenen Neuauflage der Musik-Didaktik grundlegend überarbeitet um den aktuellen Entwicklungen und der zunehmenden Bedeutung dieses zentralen Bestandteiles musikpädagogischen Handelns an Schulen Rechnung zu tragen.

 

Perspectives for music education in schools after the pandemic. Online-Publikation, 2021.
(Herausgeber, gemeinsam mit Annette Ziegenmeyer)

Diese englischsprachige Publikation ist im Rahmen der gemeinsamen Arbeit des europäischen Netzwerks von Verbänden von Musiklehrkräften (Musik Teacher Associations in Europe) entstanden. Infolge der weltweit anhaltenden Pandemie haben 14 Autor*innen aus acht Ländern in insgesamt fünf multinationalen Autorenteams Forschungsergebnisse, Beobachtungen und Praxiserfahrungen zur musikalischen Bildung in verschiedenen Bildungszusammenhängen unter Pandemiebedingungen aus ihren jeweiligen Ländern zusammengetragen. Die übergreifende Zielsetzung dieser internationalen Zusammenarbeit ist die Generierung von Anregungen zur Weiterentwicklung von Konzepten Musikalischer Bildung nach Ende der Pandemie.

Diese Online-Publikation ist europaweit auf Servern verschiedener musikpädagogischer Verbände und Hochschulen/Universitäten abrufbar und wird derzeit in mehrere andere Sprachen übersetzt.