Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Sailing-Classics – mehr als Segeln

Sailing-Classics ist eine Unternehmung, die sich zum Ziel gesetzt hat, individuelles Chartersegeln mit dem Komfort von Kreuzfahrten zu verbinden und dabei den Gästen die Vorteile beider Welten zu bieten: Viel Segeln, flexible Routenplanung je nach Wind- und Wetterbedingungen, überschaubare Gruppengrößen, perfekte Organisation der Törns mit vielen Programmangeboten auf dem Wasser und an Land, gutes Essen, Top-Service u.v.m.

Speziell für diese Zielsetzungen wurden von Sailing-Classics bisher drei Schiffe konzipiert, geplant und gebaut, die ganzjährig unterwegs sind: im Winter in der Karibik, im Sommer im Mittelmeer und zwischendurch auf dem Atlantik. Ein viertes Schiff ist bereits geplant und befindet sich aktuell n der Bauvorbereitung:

  • Segelyacht KAIRÓS: Baujahr 2007, Länge 38m, Zweimaster, Segelfläche 556 m², 8 Gästekabinen, max. 16 Gäste, sechsköpfige Besatzung, d.h. Kapitän, Matrose, Maschinist, Koch und zwei Servicekräfte (m/w/d).
    In der griechischen Mythologie symbolisiert KAIRÓS den flüchtigen, ja kurzen "günstigen Augenblick", den es im richtigen Moment beim Schopf zu packen gilt.
  • Segelyacht CHRONOS: Baujahr 2013, Länge 54 m, Zweimaster, Segelfläche 1000 m², 13 Gästekabinen, max. 26 Gäste, bis zu zehnköpfige Crew.
    Der Name CHRONOS stammt ebenfalls aus der griechischen Mythologie und symbolisiert neben der Figur des Gottvaters und Hauptgottes Zeus (Kronos) auch das immerwährende Voranschreiten der Zeit als Dimension.
  • Segelyacht RHEA: Schwesterschiff der CHRONOS, Baujahr 2017, ebenfalls Länge 54 m, Zweimaster, Segelfläche 1000 m², 13 Gästekabinen, max. 26 Gäste, bis zu zehnköpfige Crew.
    Auch der Name RHEA stammt aus der griechischen Mythologie und steht für die Mutter von Zeus, sowie Partnerin des Vaters Kronos oder Chronos.
  • Segelyacht AEOLUS (in der Bauvorbereitung): Im Stil der großen „klassischen“ 3-Mast Schoner, wie bspw. der legendären Atlantic, mit der Skipper Charlie Barr den „Kaiserpokal“ für die schnellste Atlantiküberquerung von West nach Ost gewann, ein Rekord der fast 100 Jahre Bestand hatte, wird die AEOLUS 67 m lang sein und 18 komfortable Doppelkabinen erhalten. Mit ihr wird der Nachhaltigkeitsgedanke in allen Bereichen so weit wie technisch möglich umgesetzt und der Traum von CO²-neutralen Seereisen Wirklichkeit werden: Die AEOLUS soll ab 2024/2025 als erste kommerzielle „Zero-Emission“ Segelyacht der Welt in Dienst gestellt werden.
    Nach der griechischen Mythologie ist Aeolus der Gott der Winde, der von Zeus beauftragt wurde, über die Winde zu herrschen.

Weitere Informationen zu Sailing-Classics finden sich auf den entsprechenden Webseiten und dem Facebook-Profil.

 

Einen ersten Törn mit Sailing-Classics durfte ich 2015 über zwei Wochen an Bord der KAIRÓS in der Karibik im Fahrtgebiet zwischen St. Lucia und Grenada erleben: Eine wunderbare Zeit mit viel Segeln, Entspannung, Inselausflügen, Kennenlernen insprierender Menschen und Umsorgtsein von einer wunderbaren Crew :)

Eindrücke vom Karibik-Törn 2015 auf der KAIRÓS:

 

Als nächstes ist eine Regattabegeleitung bei "Les Voiles de St. Tropez", einem der eindrucksvollsten Segel-Events jeden Jahres auf dem Mittelmeer,
auf der CHRONOS
geplant :)

Weitere Ziele für die kommenden Jahre sind u.a. das "Antigua Classic Race", dem jährlichen Stelldichein der schönsten klassischen Yachten der Welt, und außerdem eine Atlantiküberquerung :))

Kleine Bildergalerie vom Antigua Classic Race